KHD Einsatz in Neuhaus (NÖ)

KHD Einsatz in Neuhaus (NÖ)

Die FF St. Ilgen war gestern mit 6 Mann und ihrem Unimog U5000 beim KHD-Einsatz in Neuhaus (Bezirk Scheibbs, Niederösterreich) mit dabei. Zusammen mit der Feuerwehr Breitenau am Hochlantsch wurden...

Schneefall in St. Ilgen

Schneefall in St. Ilgen

Auch in unserem Einsatzgebiet in St. Ilgen blieben die Dächer bisher zum Glück von den massiven Schneemengen verschont. Dennoch befreiten wir unsere eingeschneiten Hydranten vom vielen...

Friedenslicht im Rüsthaus St. Ilgen

Friedenslicht im Rüsthaus St. Ilgen

Die Tradition des Friedenslichtes wurde vom ORF-Landesstudio Oberösterreich im Jahr 1986 ins Leben gerufen. Es soll an die Botschaft vom Weihnachtsfrieden erinnern, der in Bethlehem bei der Geburt...

Preisschnapsen der FF St. Ilgen

Preisschnapsen der FF St. Ilgen

Am Samstag, dem 17.11.18 fand das schon traditionelle Preisschnapsen der Feuerwehr St. Ilgen statt. 32 Teilnehmer/innen, Feuerwehrkameraden und unterstützende Mitglieder, fanden sich um 15 Uhr im...

Übungen in St. Ilgen und Graßnitz

Übungen in St. Ilgen und Graßnitz

Mit unserer Schlußübung beim Anwesen Salamon in St. Ilgen (gemeinsam mit der Feuerwehr Thörl) und einer MRAS Übung auf Einladung der Feuerwehr Graßnitz bei der Lebenshilfe in Graßnitz wurde das...

Wissenstest der Feuerwehrjugend in Oberaich

Wissenstest der Feuerwehrjugend in Oberaich

116 Jugendliche von 23 Feuerwehren des Bereiches Bruck an der Mur stellten ihr Wissen am Samstag, dem 20. Oktober 2018 in den Räumlichkeiten des Rüsthauses der Freiwilligen Feuerwehr in Oberaich...

KLF-A Mercedes Benz Sprinter 519 CDI

Im Jahr 1990 kaufte die FF St. Ilgen ein Kleinlöschfahrzeug (KLF) Mercedes Benz 310. In seinen 23 Dienstjahren hatte dieses Fahrzeug zahlreiche Einsätze und Übungen zu bewältigen. Leider musste es mangels Verkehrstauglichkeit außer Dienst gestellt werden. Obwohl unserer Feuerwehr der im Jahr 2005 angekaufte Unimog (Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb) zur Verfügung steht, sind wir durch das Fehlen eines unserer beiden Fahrzeuge nun nur noch bedingt einsatzbereit. Dieser Umstand und die steigende Anzahl von Unwettereinsätzen, wie wir es im Jahr 2012 schon erleben mussten, veranlassten den Feuerwehr-Ausschuss sich früher als geplant über den Ankauf eines neuen Einsatzfahrzeuges Gedanken zu machen.

Wir haben uns daher entschlossen, das ausgeschiedene Einsatzfahrzeug durch eines mit der taktischen Bezeichnung „Kleinlöschfahrzeug mit Allradantrieb“ (KLFA) zu ersetzen. Es wird auf einem Fahrgestell der Type Mercedes Benz Sprinter 519 CDI 4x4 aufgebaut und soll bei Brandeinsätzen, aber auch bei Hochwasser- und Naturkatastrophen zum Einsatz kommen. 

KLF-A Mercedes Sprinter

Bei der bereits durchgeführten öffentlichen Ausschreibung stellte sich die Fa. Rosenbauer Österreich Gesellschaft m.b.H. als Best- und Billigstbieter heraus. Die Kosten belaufen sich inklusive der erforderlichen Ausstattung auf insgesamt 125.282,00 Euro. Liefertermin ist der 19. September 2013.

Damit die Feuerwehr ihre gesetzliche Pflicht erfüllen und einen finanziellen Beitrag zu dieser Anschaffung leisten kann, werden Einnahmen aus Veranstaltungen, wie der Hochschwabtrophy, dem Sägehallenfest, Beiträge der unterstützenden Mitglieder, und hoffentlich auch die Spenden der Bevölkerung im Zuge der Haussammlung (ab Anfang August 2013) herangezogen.

  • DSC_3687
  • DSC_3689
  • DSC_3695
  • DSC_3698
  • DSC_3702
  • DSC_3704
  • DSC_3705
  • DSC_3708
  • DSC_3709
  • DSC_3710
  • DSC_3711
  • DSC_3712

Nächste Termine

Mittwoch, 20. März 2019 - 18:00 Uhr
Übung Sanitäts-Leistungsprüfung

Donnerstag, 21. März 2019 - 18:00 Uhr
Übung Sanitäts-Leistungsprüfung
Feuerwehr Thörl
Freitag, 22. März 2019
Wehrversammlung
Feuerwehr St. Ilgen
Samstag, 23. März 2019 - 13:00 Uhr
Grundausbildung
Feuerwehr Thörl
Freitag, 05. April 2019 - 17:00 Uhr
Kommandantentag
Feuerwehr Bruck an der Mur
Samstag, 06. April 2019
SAN Leistungsbewerb BM & LE
Feuerwehr Turnau
Montag, 08. April 2019 - 16:00 Uhr
Vorbereitung FLA Gold
Feuerwehr Diemlach

Aktuelle Unwetterwarnung

UWZ.AT Österr. Unwetterzentrale