FuB/KHD Übung in Grassnitz

Am Freitag, dem 9. Oktober 2015 fand am Nachmittag eine großangelegte Katastrophenschutzübung im Raum Erdefunkstelle Aflenz statt.

Übungsannahme war ein Brand im Areal der Erdefunkstelle Aflenz, welcher sich, begünstigt durch den starken Wind, auf den angrenzenden Wald ausdehnte. Die Feuerwehren unseres Feuerwehrabschnittes 03 Aflenz sowie die örtlich zuständige Feuerwehr Graßnitz waren seit 15:00 Uhr im Einsatz. Die Lageerkundung hatte ergeben, dass zahlreiche weitere Rettungskräfte benötigt werden. Daher wurden in Folge zwei KHD-Bereitschaften, 42-Bruck an der Mur und 54-Mürzzuschlag, nachalarmiert. Die Löschzüge legen Zubringleitungen vom Seebach bis zur Brandstelle bei der Erdefunkstelle. 2200m bzw. 2500m Leitungen mit je 10 Pumpen werden aufgebaut. Gleichzeitig erfolgt ein massiver Innenangriff mit schwerem Atemschutz im weitläufigen Areal der Erdefunkstelle

Die Übung endete um 19:00 Uhr mit der Schlusskundgebung am Areal "am Hofacker" in Dörflach, musikalisch umrahmt von der Musikkapelle Graßnitz, wo letztlich der Versorgungszug Speis und Trank sicherstellte.

Eingesetzte Kräfte: KLF-A St. Ilgen mit 8 Mann, Gruppenkommandant: OBI Daniel Krenn