Hochschwabtrophy und Sägehallenfest 2018

Auch der leichte Regen am frühen Nachmittag konnte den Bewerbsplatz nichts anhaben. So waren die Bedingungen ab den Finalrunden bei der HOCHSCHWABTROPHY 2018 wieder bestens. Auch das Teilnehmerfeld konnte sich  wieder sehen lassen. So nahmen 35 Wettkampfgruppen aus fünf Bundesländern am Bewerb teil. Die schnellste Angriffzeit erzielte die Feuerwehr Falkenstein mit 30,97 sec
Im Silberbewerb siegte die Feuerwehr Thallern aus Niederösterreich, den zweiten Rang belegte die FF Falkenstein (Steiermark) und dritter wurde die Feuerwehr Sand (Oberösterreich).  Der Sieger in Bronze kam aus der Steiermark. Es siegte die Feuerwehr Baumgarten, den zweiten Rang belegte Sand und die Wettkampfgruppe Schmiedgassen 2 aus Oberösterreich wurde Dritte. Der Sonderpreis, die "Hochschwabschnecke" für die langsamste fehlerfreie Gruppe ging an die FF Aflenz Kurort.
Den gemeinsame Wanderpokal (Bärentrophy/Hochschwabtrophy) gewann die Wettkampfgruppe Thallern aus Niederösterreich. Herzliche Gratulation allen Siegern.

Mehr Infos: www.hochschwabtrophy.com